Digitalisierung

Während unsere Vorfahren noch handschriftlich oder mit Schreibmaschine versuchten, übersichtliche Stammbäume zu erstellen, werden heute genealogische Daten durch Software erfasst. Derzeit werden alle Familienmitglieder in eine Datenbank namens GRAMPS eingetragen.

Ziel ist es, dass die digitale Datenbank immer nur ergänzt werden muss. Zudem ergeben sich Möglichkeiten, einzelne Salderns zu suchen oder z.B. zu schauen mit welchen anderen Familien wir mehr oder weniger stark verwandt sind. Es lassen sich Teil-Stammbäume generieren oder sogar Webseiten erstellen.

Allerdings ergeben sich durch die Zusammenführung der bisherigen Stammbäume auch Probleme: Es gibt Widersprüche zwischen den Stammbäumen, die der Aufklärung bedürfen.

Text von Matthias v. Saldern